Entstehungsgeschichte der "English Drama Group"
in der Ziehenschule Frankfurt / Main

Die English Drama Group der Ziehenschule, Frankfurts größtem Gymnasium, die nunmehr seit 12 Jahren besteht und vor 6 Jahren den Europa – Preis der Stadt Frankfurt erhalten hat, zeigt jetzt am 29. Juni ihre neue Produktion im Mousonturm: eine Bearbeitung des Märchens „SNOW WHITE AND THE SEVEN DWARFS“ nach J. B. White. In dieser Produktion sind 30 Schüler/Innen, die Liedtexte selbst geschrieben haben, Musik komponiert und das Bühnen-
bild entworfen und gebaut haben, beteiligt. Der Originaltext wurde von der Leiterin und  den Darsteller/Innen bearbeitet und die für sie wichtigsten und interessantesten Teile zu einem neuen Ganzen zusammengefügt und daraus wurde das Sprechtheater in englischer Sprache mit Musik „BEAUTY QUEENS“.

Seit 1997 wird diese englischsprachige Theater –AG an der Ziehenschule von Petra Rolke, Lehrerin für Deutsch, Englisch und Darstellendes Spiel geleitet. Jedes Jahr wurde eine erfolgreiche Produktion auf die Bühne gebracht und seit 2002 nimmt die Theatergruppe jedes Jahr an den Schultheatertagen der Stadt Frankfurt im Mousonturm teil.

Engagierte Schüler/Innen der Klassen 8 – 13 sorgen seit vielen Jahren für ein volles Haus und verbessern mit dieser freiwilligen Arbeit nicht nur ihr Englisch, sondern entwickeln auch die in der Wirtschaft so gefragten „soft skills“: Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Sprechschulung und persönliches Auftreten werden wie selbstverständlich gefördert – und Spaß macht es außerdem.

Viele Nachmittage und vor allem Wochenenden haben die Akteure schon geprobt und  weitere Probentermine stehen noch bevor. „Wir wollen ja den Standard von den vorigen Jahren halten oder gar weiter verbessern, sagt Petra Rolke, die seit 6 Jahren von ihrer Freundin, Fabiola Doni, keiner Lehrerin, sondern einer Deka-Bank-Mitarbeiterin, unterstützt wird. „Und das verlangt viel von uns allen. Aber am Ende lohnt es sich dann immer.“